Gesamtbewertung

83.33%

Verarbeitung
90%
Klang
80%
Preis Leistung
80%

Ultimate Ears Wonderboom

Der Wonderboom von der Logitech-Tochter Ultimate Ears erinnert auf den ersten Blick an ein großes Ei. In Kombination mit den vielen bunten Farben und den riesigen Elementen für die Lautstärkeregelung besitzt der Bluetooth-Speaker ein auffälliges und ansprechendes Design.

Nett ist auch das sich zwei Geräte zu einem Musikpaar koppeln lassen.

Wir haben den rund 70 Euro teuren Wonderboom ausführlich getestet und konnten uns von der Handhabung, Praxistauglichkeit, Ausstattung und Tonqualität überzeugen.

Bunt – Kompakt – Wonderboom

Mit seiner kompakten Größe befindet sich der Wonderboom zwischen dem größeren UE Boom und der kleinen UE Roll. Das kleine Klang-Ei liegt bestens in der Hand und lässt sich nahezu überall verstauen.

Das einwandfrei verarbeitete Gehäuse macht einen robusten Eindruck, ist nur 9,35 cm x 9,35 cm x 10,19 cm groß und wiegt knapp 420 Gramm. Der Bluetooth-Lautsprecher hat einen niedrigen Schwerpunkt und lässt sich mit seiner stabilen Schlaufe fast überall befestigen.

Im Handel wird das Gehäuse in 12 unterschiedlichen Ausführungen mit verschiedenen Farben und auffälligen Kunstdesigns verkauft.

Auf dem Gehäuse befinden sich ein großes Plus und Minus zur Regelung der Lautstärke. Die Bedienelemente haben die gleiche Farbe wie die Schlaufe und damit wirkt das Design wie aus einem Guss.

Outdoor-tauglich und ausdauernd

Mit seinen kompakten Maßen, dem geringen Gewicht und der stabilen Schlaufe eignet sich der UE Wonderboom bestens für einen längeren Aufenthalt in Freien.

Dank IPX7-Zertifizierung ist das Gehäuse wasserfest, kann Schwimmen und übersteht sogar einen Aufenthalt im Pool.

Der Akku im Inneren versorgt den kompakten Bluetooth-Lautsprecher mit Strom und wird bequem per Micro-USB-Kabel aufgeladen. In unterschiedlichen Tests hielt eine Akkuladung bei einer durchschnittlich hohen Lautstärke 10 Stunden lang. Im Vergleich zu anderen kompakten Lautsprechern ist dies ein sehr guter Wert.

Gewöhnungsbedürftige Bedienung

Neben den riesigen Tasten für die Lautstärkeregelung befinden sich nur noch 2 Bedienelemente an der Oberseite. Mit diesen lässt sich der Wonderboom ein- und ausschalten und per Bluetooth mit anderen Geräten koppeln. Trotz der wenigen Bedienelemente stehen alle Funktionen am Gerät zur Verfügung.

Der Sound muss am jeweiligen Abspielgerät angepasst werden. Verbinden lässt sich der Wonderboom mit Smartphones, Tablets und anderen Geräten. Leider verzichtet der Hersteller auf eine App. Deshalb ist es kompliziert 2 Speaker miteinander zu koppeln.

Eine integrierte Freisprecheinrichtung ist nicht vorhanden, dafür ist der Wonderboom mit Amazons Alexa und Google Home kompatibel.

Kompakte Klangqualität

Wie vom Hersteller UE erwartet, überzeugt auch der Wonderboom in unserem Test mit einem sehr ausgewogenen Klangbild.

Bauartbedingt sind die tiefen Töne etwas schwächer und die Bässe könnten druckvoller sein. Die Mitten sind bei jeder Musikart präzise und klingen sauber. Die Höhen sind ebenfalls präzise und klar, neigen jedoch auf Maximallautstärke leicht zum Klirren.

Der 360 Grad Raumklang ist gelungen und der Wonderboom klingt aus unterschiedlichen Perspektiven gleich.


Fazit

Für rund 70 Euro erhalten Käufer ein optisch auffälliges Klang-Ei mit einer hervorragenden Outdoor-Tauglichkeit.

Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig und es gibt keine App. Dafür hält der Akku viele Stunden lang.

Für die Gehäusegröße ist die Soundqualität beachtlich und der Wonderboom reicht für einen mittelgroßen Raum aus.


Technische Daten

MarkeUltimate Ears
Spritzwassergeschützt
USB-Aufladung
Akkulaufzeit (Stunden)10
Größe9,35 x 9,35 x 10,19 Zentimeter
Gewicht425 Gramm


Preisvergleich

ShopPreis

50,10 € 99,99 €

Jetzt ansehen

70,99 €

Jetzt bei Media Markt ansehen

71,99 €

Jetzt bei SATURN ansehen