Mittlerweile besitzt fast jeder neben dem PC oder Notebook auch ein Smartphone oder Tablet. Hier kommt es häufig vor, dass Daten abgeglichen sprich synchronisiert werden müssen. Das ist relativ mühsam und zeitaufwändig und längst nicht alle mobilen Geräte haben dafür genügend Speicher. Also steigt die Nachfrage an o genannten Cloud-Diensten, bei denen die eigenen Dateien zentral auf einem Webserver hinterlegt werden und jederzeit auf Abruf für alle eigenen Geräte bereitstehen. Allerdings hat die Vergangenheit gezeigt, dass nicht jede Cloud wirklich sicher und komfortabel in der Nutzung ist. Dass sich aber auch jeder ganz einfach selber eine Cloud aufbauen kann, zeigt Western Digital mit der neuen My Cloud.

Weltweiter Zugriff auf den heimischen NAS-Server

Letztendlich ist die WD My Cloud nichts anderes als eine netzwerkfähige Festplatte, auf die der Besitzer und eventuell weitere autorisierte User  über das Internet  zugreifen können. Die eigentliche Festplatte ist fest verbaut, wobei WD unterschiedliche Modelle mit bis zu 6 Terabyte Kapazität anbietet. Das Gehäuse ist ganz in weiß gehalten und fällt dank nur einer einzigen Status-LED im Alltag kaum auf. Im Vergleich zu klassischen NAS-Servern ist auch die Rückseite nicht mit Schnittstellen überfrachtet. Lediglich ein USB 3.0 Port und ein Gigabit Ethernet Anschluss sind hier präsent. Ersteres ist besonders dann von Vorteil, USB-Speichersticks oder zusätzliche externe Festplatten mit dem Cloud-Server verbunden werden sollen. Bis die Cloud dann online gehen kann, vergehen in der Regel nur wenige Minuten, da die Konfiguration über das User Interface sehr einfach gehalten ist. Das bedeutet allerdings nicht, dass die WD My Cloud auf wichtige Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten verzichtet.

Zugriff auch via App

Direkt über das Web-Interface, können Besitzer dieser NAS-Cloud-Kombination festlegen, wer auf welche gespeicherten Inhalte zugreifen kann. Selbstverständlich können auch gezielt Dateien und Ordner mit einer Freigabe versehen werden. Selbstverständlich muss sich jeder User mit einem zugewiesenen Passwort anmelden, bevor er Zugriff auf die Cloud-Inhalte erlangt. Freuen werden sich viele Nutzer über die Smartphone- und Tablet-App für iOS, Android und Windows Phone. Über diese können die My-Cloud-Inhalte beispielsweise auch unterwegs über mobile Geräte genutzt werden. Im Test konnten selbst hochauflösende Filme über die Cloud geladen werden und das ohne jegliche Verzögerung. Dafür sind nicht zuletzt die hohen Übertragungsraten der WD My Cloud verantwortlich. Beim Lesen sind es 93 MB/s und beim Schreiben immerhin noch 63 MB/s.

Werbespot

Unboxing

Western Digital 2TB My Cloud persönliche Cloud NAS Festplatte - LAN - WDBCTL0020HWT-EESN
344 Bewertungen
Western Digital 2TB My Cloud persönliche Cloud NAS Festplatte - LAN - WDBCTL0020HWT-EESN
  • PC/Mac-kompatibel, Dual-Core Prozessor, Gigabit Ethernet
  • Sichern Sie Ihre gesamten Daten von allen Computern
  • Streaming auf Ihre DLNA/UPnP-zertifizierte Fernseher, Media Player und Spiele-Konsolen
  • Ermöglicht Ihnen das Hochladen, Abrufen und Speichern Ihrer Fotos und Videos von Ihren mobilen Geräten
  • Lieferumfang: MyCloud-Speicher WDBCTL0020HWT-EESN, Ethernet-Kabel, Steckernetzteil, Schnellinstallationsanleitung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...