Preis prüfen

Preisverlauf

Gesamtbewertung

75.33%

Verarbeitung
70%
Sound
66%
Preis-Leistung
90%

Die Logitech S150 besitzen eine ansprechende Optik und imitieren Standlautsprecher in Kleinformat, was mal etwas Anderes ist. Sie sind im Vergleich zu den anderen Lautsprechern relativ hoch und ausschließlich in Schwarz erhältlich. Das Gehäuse ist teils aus mattem und teils aus glänzendem Plastik. Die Membran ist durch einen schwarzen Stoff und ein darunterliegendes Metallgitter versteckt. Unten an der Front sind drei silberne Plastikknöpfe mit den Funktionen Volume -, Mute und Volume + angeordnet. Besonders praktisch ist die Mute Taste, denn dank dieser lassen sich die Lautsprecher mit nur einem Knopfdruck schnell stumm schalten. Das verwendete Material empfinden wir als durchschnittlich gut. Auch hier ist es so, dass die Klavieroptik der Lautsprecher für Schrammen empfänglicher ist. Hinzu kommt, dass die Mini-Standboxen angesichts ihrer Bauhöhe und des sehr leichten Gewichts von 100 Grammextrem an Fallsucht leiden. Sie sind uns ständig aus Versehen umgekippt.

Erstaunt: Genau wie bei den Rainbow Portable Speaker SL-188 konnten wir auch bei den Logitech-S150-Lautsprechern einen unangenehmen Geruch nach dem Auspacken feststellen. Solche Eindrücke trüben ein wenig das Gesamtauftreten. Grundsätzlich ist keine komplexe Anleitung für die USB-Lautsprecher notwendig, doch Logitech hat für seine S150-Tower keine technischen Details mitgeliefert. Dabei wären ein paar Details sicher interessant gewesen.

Demgegenüber gibt der Kabelumfang eine anständige Vorstellung und auch die Kabellänge zur Strom- und Tonversorgung wurde mit 1,2 Metern vernünftig und ausreichend bemessen. Lobenswert ist das besonders lange Kabel zwischen den beiden USB-Zwergen, es ist mit 0,9 Metern die drittlängste Verbindung und somit sehr gut berechnet. Möchte man die kleinen Türme mit auf Reise nehmen, kommt einem das Federngewicht sehr entgegen, die glänzende Plastikfront andererseits sollte zusätzlich geschützt werden.

Ein großer Vorteil dieser USB-Lautsprecher: Sie werden ausschließlich per USB mit dem Computer oder Laptop verbunden, es ist kein Klinkenstecker verbaut. Der Sound wird direkt über USB und eine integrierte Soundkarte übertragen. Ein Nachteil dieser Methode wiederum ist: Im Gegensatz zu den anderen Lautsprechern können die Logitech S150 nicht einfach mit jedem Computer oder Laptop verwendet werden. Man muss zuerst einen passenden Treiber installieren.

Trotz maximaler Leistung von 1,2 Watt ziehen die S150-Boxen von Logitech im direkten Vergleich mit dem Modell Z120 stets den Kürzeren. Die Soundqualität ist um einiges schlechter, weder die maximale Lautstärke noch die Bässe konnten uns im Test überzeugen. Bemerkenswerterweise hatten wir den Eindruck als würden die Lautsprecher wie in einem Badezimmer, einer Halle bzw. hinter einem Vorgang klingen. Ob das am Stoff über dem Gitternetz liegt, vermögen wir nicht zu beurteilen. Interessant ist nur, dass dieses Hörempfinden da war. Die Logitech-Lautsprecher vom Typ S150 kosten rund 15 Euro. Für diesen Preis macht man mit den Logitech Z120 eine ausdrücklich bessere Investition. Bei Amazon gibt es insgesamt über 199 Rezensionen zu den Logitech S150. Sie erhalten im Durchschnitt 4,2 Sterne. Unser Lautsprecher-Vergleich zeigt allerdings, dass die Sterne nicht gerechtfertigt sind.


Technische Daten

Abmessungen17 x 7,6 x 27,9 cm
Gewicht603 g
MarkeLogitech
Ausgangsleistung1.2 Watt