Gesamtbewertung

83.33%

Verarbeitung
90%
Sound
90%
Preis-Leistung
70%

JBL Pulse 3

Der Pulse 3 soll die Erfolgsgeschichte der beiden Vorgänger fortsetzen und bringt einige Verbesserungen mit. Mit seiner Zylinderform und der bunten LED-Beleuchtung zählt der Lautsprecher definitiv zu den auffälligsten Modellen im Handel. Dort kostet der tragbare Bluetooth-Speaker rund 200 Euro und ist mit einem weißen und schwarzen Gehäuse erhältlich. In unserem Test haben wir den Pulse 3 über einen längeren Zeitraum benutzt und konnten uns ein detailliertes Bild von der Verarbeitung, den Funktionen und der Soundqualität machen.

Farbenfroher Disco-Lautsprecher

Das dritte Modell der Pulse-Reihe setzt zwar nach wie vor auf die bewährte Zylinderform. Der Optik ist dank dem verbesserten Design um einiges auffälliger als bei den beiden Vorgängern. Der Pulse 3 wiegt knapp 1 Kilogramm, ist 22 cm hoch und hat einen 9 cm großen Durchmesser. Das obere Segment des Lautsprechers ist für eine farbenfrohe LED-Lichtshow verantwortlich und verwandelt jeden Raum in eine kleine Disco. Im unteren Teil befinden sich die Sound-Treiber und die Dual-Passiv-Radiatoren.

Während der Vorgänger noch eine recht große Pixel-Optik hatte, besitzt der Pulse 3 einen Korpus, der einer Lavalampe ähnelt und mit einer fließenden Beleuchtung ausgestattet ist. Mehrere Beleuchtungsfunktionen sind bereits vorprogrammiert. Der JBL-Speaker besitzt eine Lagerfeuer-Animation, einen Regenbogeneffekt und einen Pegel, der sich zur Musik nach oben und unten bewegt. Weitere Beleuchtungsoptionen können über die kostenlose Connect App kreiert werden.

Pooltaugliche Lavalampe mit vielen Features

Das Gehäuse des Lautsprechers ist wasserdicht (IPX7) und kann eine kurze Zeit lang unter Wasser getaucht werden. Im Inneren befindet sich ein leistungsstarker Akku mit 6.000 mAh. Im Durchschnitt hält eine Akkuladung 12 Stunden lang und der Akku lässt sich in rund 4,5 Stunden wieder aufladen. Geladen oder mit Strom versorgt wird der Pulse 3 über ein USB-Kabel. Fünf integrierte LEDs am Gehäuse zeigen den Akkuzustand an.

Mittels der App lassen sich mehrere Pulse-Speaker zusammenschalten und für eine größere Gartenparty verwenden. Am Gehäuse befinden sich ein Ein-/Ausschalter, eine Lautstärkeregulierung, Bluetooth-Schalter, Play/Pause, eine Taste für die Lichtsteuerung und der JBL-Connect-Knopf. Neben einer drahtlosen Bluetooth-Verbindung lässt sich der Pulse 3 über den AUX-Anschluss per Klinkenkabel mit Geräten verbinden.

Dank Mikrofon können die Nutzer über den JBL-Speaker auf Google Now und Apple Siri zurückgreifen oder Telefonieren. Im Test überzeugt die Freisprecheinrichtung dank dem aktiven Noise Cancelling mit einer hohen Qualität.

Besserer Klang als der Vorgänger

Den mehr als überzeugenden Klang der Vorgänger konnte der Hersteller JBL beim Pulse 3 sogar noch weiter verbessern. Der 20 Watt starke Bluetooth-Speaker besitzt dank 3 Sound-Treibern und Dual-Passiv-Radiatoren einen raumfüllenden Klang. Per Bluetooth 4.2 lassen sich gleichzeitig 2 Geräte verbinden. Die Klangqualität war in unserem Test mehr als überzeugend. Jede Musikart klingt aus dem Pulse 3 wie aus einem größeren Stereo-Lautsprecher.


Fazit

Die Kombination aus einem qualitativ hochwertigen Sound mit 360 Grad Klang und dem farbenfrohen LED-Discolicht macht den Pulse 3 zu einem akustisch und optisch gelungenen Bluetooth-Speaker. Für einen hohen Preis von rund 200 Euro bekommen Käufer einen hochwertigen, vielseitigen, ausdauernden und auffälligen JBL-Lautsprecher.


Technische Daten

MarkeJBL
Spritzwassergeschützt
USB-Aufladung
Akkulaufzeit (Stunden)12
Ausgangsleistung20 Watt
Größe9,2 x 9,2 x 22,3 cm
Gewicht0,96 Kg


Preisvergleich

ShopPreis

165,99 €

Jetzt bei SATURN ansehen

166,59 €

Jetzt ansehen

166,99 € 170,99 €

Jetzt bei Media Markt ansehen