Das Bluefin Fitness Blade 2.0 Rudergerät arbeitet mit der bewährten Magnet-Technologie und kostet knapp 400 Euro. Es besitzt einen ergonomisch geformten Sitz, einen Trainingscomputer mit beleuchtetem Display und lässt sich mit Smartphones und Tablets verbinden. Der reibungslose Riemenantrieb und die magnetische Widerstandskontrolle ermöglichen ein natürliches sowie ergonomisches Rudertraining. Doch wie schlägt sich das Rudergerät im Alltag? Wir haben das Bluefin Fitness Blade 2.0 mehrere Wochen lang benutzt und schildern unsere gesammelten Erfahrungen im nachfolgenden Testbericht.

Bluefin Fitness Blade 2.0 – Lieferumfang und Verarbeitung

Das Rudergerät besitzt eine moderne Optik, besteht zu weiten Teilen aus Aluminium und hinterlässt in unserem Test einen robusten Eindruck. Es eignet sich für ein Körpergewicht von bis zu 100 Kilogramm und ist im aufgebauten Zustand 166 cm x 74.5 cm x 51 cm groß. Das Bluefin Fitness Blade 2.0 lässt sich mühelos kippen und zusammenklappen. Aufgrund des herausstehenden Trainingscomputers ist eine Aufbewahrung leider nicht ganz so platzsparend möglich wie bei anderen Rudermaschinen. Zudem erschweren die nicht vorhandenen Transportrollen den Standortwechsel spürbar.

Im Lieferumfang des Rudergeräts befinden sich eine Bedienungsanleitung und ein Werkzeug-Kit. Dieses dient dem Aufbau und der Instandhaltung. Die Batterien für den Trainingscomputer müssen zusätzlich gekauft werden.

Inbetriebnahme und erste Eindrücke

Das Bluefin Fitness Blade 2.0 wird vormontiert geliefert und kann ohne großen Zeitaufwand in Betrieb genommen werden. Trotz der etwas unübersichtlichen Anleitung konnten wir das Rudergerät mit dem praktischen Werkzeug innerhalb von 40 Minuten aufbauen. Leider finden sich weder auf der Webseite des Herstellers noch in der Betriebsanleitung Angaben zur Schwungmasse. Gemäß unseren Erfahrungen würden wir diese auf 4 bis 5 Kilogramm schätzen und somit eignet sich das Bluefin Fitness Blade 2.0 primär für Anfänger.

Fortgeschrittene und professionelle Sportler benötigen eine deutlich höhere Schwungmasse. Große (bis 2 Meter) und etwas schwerere Sportler (bis 100 Kilogramm) sollten mit dem Rudergerät jedoch keine Probleme haben. Die Rudermaschine arbeitet mit einem magnetischen Widerstand und mit einem Stopp-System. Du hast die Wahl zwischen 8 unterschiedlichen Intensitätsstufen und kannst das Training an Deine persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Ergonomisches und sicheres Ganzkörper-Training

Mit dem Bluefin Fitness Blade 2.0 kannst Du Muskeln aufbauen, Deinen Oberkörper stärken und Deine Herz-Kreislauf-Gesundheit verbessern. Die magnetische Widerstandskontrolle sorgt in Kombination mit dem reibungslosen Riemenantriebssystem für natürliche Ruderbewegungen. Die natürliche Stopp-Funktion ermöglicht eine optimale Regeneration und durch den 10 Grad Neigungswinkel profitierst Du von einer zusätzlichen Widerstandsstufe in der Ruderphase.

Der Riemenantrieb arbeitete während unseres Tests reibungslos und zudem flüsterleise. Somit kannst Du das Bluefin Fitness Blade 2.0 auch Abends oder Nachts benutzen ohne Deine Nachbarn zu wecken. Die schaumgepolsterten Handgriffe ermöglichen Dir ein sicheres und ergonomisches Training und die extrabreite Haltestange eignet sich für sämtliche Körpergrößen. Die Fußplatten des Bluefin Fitness Blade 2.0 sind sicher verschraubt und robust. Mithilfe des praktischen Klettverschluss-Systems verbleiben Deine Füße sicher auf den Aufstellflächen während des Trainings. Der Sitz des Rudergeräts ist gepolstert, gleitet beim Rudern nahezu lautlos hin und her und schont Deinen Rücken.

Beleuchtete LCD-Fitness-Konsole und App-Unterstützung

Der Trainingscomputer befindet sich genau auf Augenhöhe und besitzt ein gut ablesbares Display. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenzmodellen ist das Display vom Bluefin Fitness Blade 2.0 beleuchtet und lässt sich somit auch bei Dunkelheit benutzen. Auf dem Display erscheinen beim Rudern Deine Zeit, die Geschwindigkeit, die Distanz, Deine verbrannten Kalorien, die Ruderschläge pro Minute und die Ruderschläge insgesamt.

Während unseres Tests kamen uns die Zahlen (Distanz und Kalorien) im Vergleich zu anderen Rudergeräten etwas zu hoch vor. Darüber hinaus gibt es im Gegensatz zu vielen anderen Rudergeräten keine individuellen Trainingsprogramme und Du kannst einfach „nur“ Rudern. Dafür lässt sich die Multifunktions-Konsole vom Bluefin Fitness Blade 2.0 intuitiv bedienen und Du kannst den Funktionsumfang durch die App-Unterstützung noch erweitern. Per Bluetooth stellst Du eine Verbindung zu Deinem Smartphone oder Tablet her und kannst Deine Trainingsergebnisse mithilfe des digitalen Fitness-Boards der FitShow-App analysieren und nachverfolgen.

Du kannst während des Trainings auch Filme oder Serien betrachten: Durch den eingebauten Ständer für Smartphones und Tablets ist dies ohne weiteres Zubehör möglich. Besonders praktisch: Das Bluefin Fitness Blade 2.0 ist mit der beliebten Kinomap-App kompatibel. Diese installierst Du einfach auf Deinem Smartphone oder Tablet und profitierst von tausenden Trainingsvideos, Trainings-Kursen, Live-Coaching, Multiplayer-Modi und Herausforderungen. Durch diese zusätzlichen Möglichkeiten empfinden wir die nicht vorhandenen Trainingsprogramme als etwas weniger schlimm.


Technische Daten

HerstellerBluefin Fitness
MarkeBluefin Fitness
TechnologieMagnetwiderstand
Widerstandsstufen8
max. Benutzergewicht100kg
DisplayLCD
AnzeigeparameterTrainingszeit, Trainingsstrecke, Geschwindigkeit, Ruderschläge, Kalorienverbrauch
Tablethalterung
Klappmechanismus
Transportrollen
Besondere EigenschaftenApp-kompatibel